Model-Based Business Engineering, Blog by Dr. Juergen Pitschke, +49 351 30935193 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!g

Geschäftsregeln mit RuleSpeak - Deutsch oder Englisch

Vor kurzem habe ich einen potentiellen Kunden besucht. Er besitzt bereits eine Vielzahl von Modellen und möchte jetzt eine "echte" Unternehmenarchitektur aufbauen. Ein Inhalt, der bereits vorhanden ist, sind Geschäftsregeln. Ein externer Berater hatte dies eingeführt. Sehr gut - Regeln getrennt von Prozessmodellen darzustellen ist sicher eine gute Idee. Aber: Die Regeln wurden in Englischer Sprache formuliert. Ich finde, das geht (in einer deutschen Firma) am Kern vorbei. Die Begründung war, dass die englische Sprache präziser ist als Deutsch. Für den Satzbau mag es weniger Varianten geben, ansonsten erlaubt jede Sprache viele Freiheitsgrade, die zu Missverständnissen führen können.

RuleSpeak™ wurde von Ron Ross entwickelt, um den Fachanwender die Formulierung von Geschäftsregeln in natürlicher Sprache zu erlauben. Die Präzision wird duch Schlüsselworte und verschiedene Prinzipien erreicht. Es geht aber immer um eine Balance zwischen exakter Formulierung und Verständlichkeit für die "normalen" Anwender. Manchmal sind da auch Kompromisse notwendig. Wenn wir Regeln in einer Sprache erfassen, die für den Anwender nicht die Muttersprache ist, leidet die Verständlichkeit ganz sicher.

RuleSpeak™ steht daher in mehreren Sprachen zur Verfügung. Die deutsche Überstezung findet sich auf unserer Firmenwebseite. Andere Sprachen neben Englisch - z.B. Niederländisch, Spanisch, Polnisch, Norwegisch - findet man auf rulespeak.com.

Tags: Business Rules