Model-Based Business Engineering, Blog by Dr. Juergen Pitschke, +49 351 30935193 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!g

Strukturieren, Strukturieren, Strukturieren, ...

Im Blog-Beitrag "Styleguide und Architekturprinzipien" habe ich die Wichtigkeit einer guten Strukturierung für das Sammeln von Informationen, das Formalisieren in Modellen und das Auswerten und Analysieren der Modelle betont. Ich nutze für die Beantwortung der Frage der Strukturierung das "Zachman™-Framework for Enterprise-Architecture" (siehe zachman.com).  Andere Frameworks folgen ähnlichen Prinzipien (zum Beispiel das Archimate-Framework). Oft sind die Frameworks aufeinander abbildbar.

Leider definieren die Frameworks nur die Abstraktionen, die für uns von Interesse sind. In der Praxis stellt sich auch die Frage der Abstraktionsstufen. Prozesse werden global beschrieben, aber auch detailliert aus Sicht des Bearbeiters (siehe "siehe Komplex vs. Kompliziert").

Wir Strukturieren Geschäftsprozesse auch intern aus inhaltlichen Gründen. Man denke an das Element "Milestone" in CMMN. Wir Strukturieren den Prozess (den Case)  dabei nach der Frage der Informationen über den Case (nach dem Stand des Case Files). Um gute und einfach pflegbare Modelle zu erhalten, ist "Strukturieren" wichtiger als die exzellente Beherrschung einer einzelnen Notation (BPMN, CMMN, DMN, andere). 

 

Tags: Business Architecture